Back to Top
Features/Videos

Next Exit – The Episodes

20.März 2017

Ein Roadtrip von Ian Curry-Lindahl zusammen mit einer ganzen Crew an Ridern, hat die Freunde durch einige europäische Länder geführt. Immer mit dem Ziel vor Augen, die besten Cable- und Winch-Spots abzuklappern…und davon gibt es in Europa bekanntlich einige!

Wir wollen die einzelnen Episoden hier zusammenfassen. Wenn ihr also mal eine verpasst habt, müsst ihr nicht lange suchen, sondern werdet im Artikel fündig. Natürlich werden neue Parts schnellstmöglich integriert.

Episode 5 – Dieses Mal stand mit dem La Source Wake Park einer der neuen Hotspots in Frankreich auf dem Plan. Ausnahmsweise gesellte sich zum festen Teil der Crew, nämlich Wes Gumpel, Jules Charraud, Ian Curry and Bruno Barge, mal kein Gast-Rider hinzu, was der Action aber keinen Abbruch tut.

Episode 4 – Weiter ging es nach Frankreich, wo mit dem South Wake Park an der Cote D’Azur das nächste Highlight wartete. Mit am Start die Stammcrew Wes Gumpel, Jules Charraud, Ian Curry und Bruno Barge, sowie als Gast erneut Paul Bichet.

Episode 3 – Ab nach Belgien, genauer gesagt an den Terhills Cablepark, der bekanntlich auch einiges für den ambitionierten Shredder zu bieten hat. Zur neuen Besetzung des Trips, nämlich Wes Gumpel, Jules Charraud und Bruno Barge, gesellte sich dieses Mal noch Victor Salmon und Ian Curry-Lindahl blieb natürlich an Board.

Episode 2 – Vom schwedischen Malmö bis auf die Seine in Paris dokumentiert die zweite Ausgabe von Next Exit den Roadtrip. Im Gepäck hatte die Crew um Ben Leclair, William Klang, Ian Curry und Antoine Allaux, sowie Gast Paul Bichet, bekanntlich auch eine Winch. Diese setzten sie auch hier richtig gut ein, statteten aber auch dem Malmö Wakepark einen Besuch ab.

Ach ja, das Footage aus Paris kennt man vielleicht schon aus Ben Leclairs Natural Playgrounds Edit, der noch vor seiner schweren Verletzung entstand. Beeindruckend, was der sympathische Kanadier da noch gezeigt hatte. Beste Genesungswünsche an dieser Stelle einmal mehr!

Episode 1 – Start des Roadtrips und somit auch der Videoserie von Ian Curry-Lindahl war Red Bull Wake Of Steel im österreichischen Linz. Von dort ging es über München, weiter den WakeLake in Wörth an der Isar und bis ins dänische Kopenhagen, an den Copenhagen Cablepark. Neben der Auftaktcrew um Ian, Ben Leclair, William Klang und Antoine Allaux, geben sich hier auch Oli Breumlund, Alex Aulbach, Aaron Gunn und Daniel Grant die Ehre.

Diese Video-Serie dürfte noch für den ein oder anderen Banger sorgen, also haltet die Augen offen!