Back to Top
Features/Events

Rückblick Cable Mekka Awards

06.Februar 2017

Yeeew, richtig gut war’s! Nach einjähriger Pause brachten die Cable Mekka Awards die Verleihungen zum Wakeboard Rider of the Year zurück – zum ersten Mal vom The Cable Wakeboard Magazin gemeinsam mit thegapmagazin.com veranstaltet.

In einer gut zehntägigen Online-Voting-Phase auf der neuen Webseite  www.cablemekka.com/awards konnte die Community für ihre Favoriten aus dem Jahr 2016 stimmen – und das erstmalig nicht nur für Rider und Kreative aus Deutschland, sondern auch aus Österreich und der Schweiz. Das Ergebnis dieser Reader’s Choice wurde dann mit der Abstimmung eines Pro Panels bestehend aus knapp 50 Pros, Vertretern aus der Industrie und ein paar weiteren Experten kombiniert, um die Gewinner noch neutraler und durch die Brille möglichst aller Strömungen auf den Sport zu ermitteln. Genau das hat auch prima geklappt.

Am 27. Januar 2017 fand dann die eigentliche Awards Show in Düsseldorf statt. Das eigens angemietete Cinema Filmkunstkino erwies sich als Glücksgriff, einen cooleren und stilvolleren Ort für die Wiederauflage der Verleihung hätte man sich kaum vorstellen können. Mit einem Drink rechts und der Popcorn-Tüte links konnte man es sich im Kinosessel gemütlich machen. Moderator Clint Liddy führte durch die Show, beflügelt durch den Sound von DJ Mittone, der aus der Technik vor Ort – egal ob aus den Speakern oder dem dicken Kino-Screen via Video-Scratching – alles herausholte. Auch sonst ging’s laut und teilweise belustigend auf der Bühne zu, weder Laudatoren noch Trophäenempfänger ließen sich lange bitte. Die Atmosphäre war locker, genau so wie es sein muss!

All in All waren die Cable Mekka Awards ein toller Wiederauftakt der Rider of the Year Verleihungen. Die Motivation nun im nächsten Jahr noch mehr Gas zu geben, ist voll da.

Die zehn glücklichen Gewinner:

  • Rail Rider of the Year 2016: Nico von Lerchenfeld
  • Wakeskater of the Year 2016: Andy Kolb
  • Web Edit of the Year 2016: Red Bull Wake Crane mit Dominik Hernler, Felix Georgii und Dominik Gührs
  • Boat Rider of the Year 2016: Ariano Blanik
  • Rookie of the Year 2016: Florian Weiherer
  • Photographer of the Year 2016: Steffen Vollert
  • Best Trick of the Year 2016: Liam Rundholz (Frontmobe 720)
  • European Standout Rider 2016: Dominik Hernler
  • Women’s Rider of the Year 2016: Julia Rick
  • Men’s Rider of the Year 2016: Nico von Lerchenfeld

Ohne viele weitere Worte – hier sind die Bilder zur Show:

cable-mekka-awards-2017-crowd

Cinema Filmkunstkino Düsseldorf … packed. 

cable-mekka-awards-2017-best-rail-rider

//

cable-mekka-awards-2017-patrick-viererbe-nico-von-lerchenfeldcable-mekka-awards-2017-patrick-viererbe-nico-von-lerchenfeld-2

Rail Rider of the Year 2016: Nico von Lerchenfeld.

cable-mekka-awards-2017-publikum-cinema-filmkunstkino-duesseldorf

Eine Runde Nachtsichtgerät. Wer findet wen? Und warum ward ihr eigentlich nicht da?

cable-mekka-awards-2017-lukas-suess

Kein Mann der großen Worte … behauptet er. In Wirklichkeit hat Lukas Süß aber die denkbar passendste Laudatio für Wakesskaten gehalten.

cable-mekka-awards-2017-best-wakeskater-andy-kolb

Andy Kolb aka Wakeskater of the Year 2016.

cable-mekka-awards-2017-best-web-edit cable-mekka-awards-2017-best-web-edit-felix-georgii

//

cable-mekka-awards-2017-best-web-edit-felix-georgii-dominik-hernler

Felix Georgii, Dominik Hernler und der zur Zeit in Thailand faulenzende Dominik Gührs räumen mit ihrem Mammutprojekt Red Bull Wake Crane die Trophäe für den Web Edit of the Year 2016 ab. Cooles Video, starkes Riding!

cable-mekka-awards-wasserski-team-the-bricks

The original Bricks Waterski Team in da house.

cable-mekka-awards-2017-david-vervennecable-mekka-awards-2017-best-boat-rider-ariano-blanik

Am Cable geht er ab wie Schmidts Katze und am Boot neuerdings auch: Ariano Blanik.

cable-mekka-awards-2017-go-pro cable-mekka-awards-2017-dadcam-felix-georgii

Tourist vs. Daddy.

cable-mekka-awards-2017-best-rookie-florian-weiherercable-mekka-awards-2017-best-rookie-florian-weiherer-2

Stolz wie Oskar: Florian. Weiherer. Verdient.

cable-mekka-awards-2017-bestphotographer cable-mekka-awards-2017-steffen-vollert-stefan-eigner cable-mekka-awards-2017-steffen-vollert cable-mekka-awards-2017-steffen-vollert-florian-suess

//

cable-mekka-awards-2017-best-photographer-steffen-vollert

Die Wakeboard-Allround-Waffe. Ob Rider, Filmer oder Fotograf – spielt für Steffen Vollert kaum eine Rolle. Nach einer intensiven Saison 2016 freut er sich wie ein Schnitzel über den Award.

cable-mekka-awards-2017-rookie-gang

New kids from the block.

cable-mekka-awards-2017-sven-kraft

Unterhaltung pur, minutenlang: Sven Kraft.

cable-mekka-awards-2017-best-trick-liam-rundholz

(Semi-)live aus Florida zur Show dazugeschalten: Mister Frontmobe 720 – Liam Rundholz – und seine Coca Cola Dose. Murica first.

cable-mekka-awards-2017-andy-kolbcable-mekka-awards-2017-andy-kolb-dominik-hernler

//

cable-mekka-awards-2017-dominik-hernler-andy-kolb

Kaum ein Rider hat in den letzten Jahren europäisches Wakeboarden weltweit so stark präsentiert wie Dominik Hernler. Das sieht auch Andy Kolb so, weshalb es ihm ein echte Freude ist (und er dies auch in seiner Laudatio zum Ausdruck bringt) den Kärtner zum European Standout Rider zu küren.

cable-mekka-awards-2017-dj-mittone-clint-liddy

Dj Mittone an den Decks, Clint Liddy am Mic. Good job!

cable-mekka-awards-2017-tina-froemling cable-mekka-awards-2017-tina-froemling-julia-rick

Women’s Rider of the Year: Julia Rick, auf die Bühne geholt von Tina Frömling. Stark.

le-mekka-awards-2017-hamburg-im-haus

Moin.

cable-mekka-awards-2017-florian-suess

Die letzte Kategorie des Abends … Men’s Rider of the Year … Trommelwirbel …

cable-mekka-awards-2017-nico-von-lerchenfeldcable-mekka-awards-2017-nico-von-lerchenfeld-florian-suess

… Nico von Lerchenfeld sichert sich die erste und nun auch die letzte Kategorie des Abends.