Nils Ritzmann haut schon vor Beginn der neuen Saison mit seinem Clip Rizz’s Turn vom TURNCABLE Thannhausen so richtig einen raus. Diesen Clip musst du gesehen haben!

An diesem Clip ist so ziemlich alles heftig. Die Hacks mit einigen feinen UNIT Features, die sich Nils Ritzmann, Nicklas Dorfer und Kilian Hochstatter ausgedacht haben. Das Riding und die Tricks, die Nils rausballert als wäre es nichts. Die Aufnahmen und das Editing von Nicklas, die einem in Vorfreude auf die Saison versetzen. Und ja, über TURNCABLE und den besonderen Vibe dort, muss man eh nichts mehr sagen.

Eine knappe Woche hatte Nils und die Crew im Herbst Zeit, um sich so richtig auszutoben. Jede Menge Arbeit ist in das Projekt geflossen und das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen. Schon jetzt ein erstes Highlight und absolutes Ausrufezeichen vom amtierenden Cable Mekka Awards Men’s Rider Of The Year!

Bleiben nur noch die Fragen: Welcher Hack ist der Eindrucksvollste? Welcher Trick bleibt einem am meisten in Erinnerung? Und wann gibt es eine Neuauflage? 🤯

Am Morgen zaubert die Natur die Magie auf den See ...
... in der Nacht ist es Nils Ritzmann

Kilian Hochstatter ist der Mann! Dieser Typ hat unsere UNIT-Hack-Ideen in kürzester Zeit in die Realität umgesetzt, Tag für Tag, eine ganze Woche lang. Generell war die Freiheit, die wir hatten, etwas ganz Besonderes. Deshalb shooten wir gerne in der Nebensaison, wo man zwischen den Öffnungszeiten viel Zeit hat. Viel Liebe an TURNCABLE, dass wir diese Möglichkeiten bekommen haben! – Nils Ritzmann

Tja, Wakeboard Pro müsste man sein. Dann bekommt man den Park mal eine ganze Woche und kann treiben wonach einem ist, bis die Arme lang sind. Wobei, so einfach ist es dann auch nicht. Cool auf jeden Fall, wenn solche Projekte entstehen, denn diese pushen auf ihre ganz eigene Weise. Respekt an alle Beteiligten.

 

Video: Dorfer
Fotos: Dorfer, Drees