Red Bull WakeDuel 2024: Highlights und Ergebnisse

Strategisches Wettkampffahren, zwei Niederländerinnen in den Top 4 und die Gebrüder Stuckey im Head-to-Head-Finale.

Bei diesem Event ist der Name Programm, denn auch 2024 duellierten sich insgesamt 32 Männer und 16 Frauen im Finale des jährlichen Contest-Highlights am 313 Cable Park in Litauen.

Dabei trafen bereits in der ersten Runde aufregende Kombinationen wie Liam Peacock gegen Max Milde und Claudia Pagnini gegen Campbell Scarborough aufeinander. Aber auch Duelle wie Dom Hernler gegen Ariano Blanik und Nicole Ragazzo gegen Joelina Gerards waren aufregend, da hierbei völlig verschiedene Fahrstile aufeinander trafen.

Der Pro-Lake direkt vor der großen Terrasse bot ein einmalig gehacktes Set-Up und ließ den Ridern zwischen zahlreichen Banks und Rail-to-Rails wenig Zeit zum Durchatmen. Die meisten waren wieder die ganze Woche vor Ort, probierten verschiedene Run-Zusammenstellungen und wendeten diese anschließend im Contest entsprechend auf ihre Gegner an – Strategisches Wettkampffahren auf höchstem Niveau!

Gute Vibes unter den Ridern und am Startdock ...
... sowie ein heftiges Setup – das ist Red Bull WakeDuel am 313 Cable Park

Im finalen Head-to-Head-Battle um Platz 1 zwischen Gavin und Trent Stuckey verfolgten die Zuschauer gespannt die vielen technischen Rail-Tricks. Besonders beeindruckte sie schließlich Trents Crowmobe mit Japan-Grab in die Bank am Kicker-to-Claudia, was natürlich auch daran liegen kann, dass man von der Zuschauertribüne aus die beste Aussicht auf diesen Hack hat.

Und die Trick-Highlights? Elenas 720 in die Bank auf der Rückgeraden und Pedros Front 720 am Kicker blieben den Ridern besonders im Gedächtnis. Auch Ryan Peacocks Double-Flip stand jedes Mal stabil, und Joe Battleday zeigte wieder einmal eine wunderschöne Blunt Combo.

Top 4 – Pro Women

Platz Name Land
1. Elena Bodi SPA
2. Katinka Buiting NED
3. Claudia Pagnini ITA
4. Sanne Meijer NED

Top 4 – Pro Men

Platz Name Land
1. Trent Stuckey USA
2. Gavin Stuckey USA
3. Pedro Caldas BRA
4. Kieran Owens GBR
Pro Women Podium: Katinka Buiting, Elena Bodi, Claudia Pagnini
Pro Men Podium: Gavin Stuckey, Trent Stuckey, Pedro Caldas

Nach einer aufregenden und intensiven Woche, gefolgt von einer ordentlichen Party vor Ort, setzen die Fahrer ihre Contest-Tour fort, und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr in Litauen!

 

Fotos: Borotinskas, Kozorez, Dranginis